Theresas Märchenhochzeit im Zentrum von Leipzig

Wer früh beginnt, hat mehr vom Tag! So dachte sich auch die liebe Theresa und bestellte mich schon 7.30Uhr zu sich ins Leipziger Hotel Michaelis. Mitten im Zentrum, gut zu erreichen für alle Gäste und sehr viel romantischer, als man das zuerst vom Karl-Liebknecht-Straßen-Viertel erwarten würde. Die alte Essigmanufaktur ist schon längst kein Geheimtipp mehr, denn sie vereint alles was man so braucht als Brautpaar: gemütliche Schlafgelegenheiten direkt an der Feierlocation, ein traumhafter, rustikal-moderner Saal, den man leicht nach individuellen Wünschen gestalten kann, eine wundervolle Terrasse und die Möglichkeit draussen zu feiern, ein Partykeller, der es erlaubt bis in die Nacht laut zu machen und last but not least: Personal, das sehr freundlich und kompetent ist. „Die wissen schon ziemlich gut was sie tun“.

„Meine“ Braut Theresa hat da also eine kluge Wahl getroffen und erwartete mich schon ganz aufgeregt und nur halb ausgeschlafen. Ich startete mit Frisur und Make-up ihrer lieben Trauzeugin Maren, danach war die Braut selbst an der Reihe und zum guten Schluss konnte ich ihre liebe Mama auf en tollen Tag vorbereiten.

Theresa ist ein zierlicher, kühler und romantischer Typ. Sie hat unfassbar viel und schweres, halblanges Haar. Ihr war wichtig, dass die Frisur den ganzen Tag sitzt (hat sie auch! Bis früh um vier), verspielt aussieht und Flechtelemente hat. Feine Strähnchen durften das Gesicht einrahmen und das Flechtelement wollten wir schon von Vorne sichtbar machen. Da ihr Kleid (vom Barockoco Festmoden Leipzig) einen Hauch von rosé hatte, wollten wir auch einen frischen rosigen Ton ins Make-up bringen. Und so setzte ich ihr auf ihr leichtes Contouring ein Hauch von rosa, arbeitete den gleichen Ton auf die Augenlider und natürlich auf die Lippen. So zart, dass es sich perfekt einfügte ohne barbiemäßig auszusehen. Ein wundervoller Look, der hervorragend bei den Gästen ankam. Ich freue mich sehr, dass ich ihn für sie zaubern und Theresa an ihrem wichtigsten Tag begleiten durfte.

Die Bilder machten übrigens Mila und Stefan von Vivid Symphony. Wir lieben diesen Stil und sind begeistert von den Ergebnissen! Vielen Dank an dieser Stelle an die Fotografen und natürlich das Brautpaar, dass wir sie zeigen dürfen!

Wir wünschen von Herzen alles Gute für den gemeinsamen Lebensweg!

Anja